Stellenangebote

Geschichte in Gastepochen für das Schuljahr 2017/2018

Wir suchen einen Lehrer/eine Lehrerin für das Fach Geschichte für das Schuljahr 2017/2018 für die Mittel- und Oberstufe. Gerne auch in Form von Gastepochen.

Eurythmielehrer/-in für das Schuljahr 2017/2018

mit einem Deputatsumfang von 14 Stunden.

Auf Ihre Bewerbung freut sich der Personalkreis der
Freien Waldorfschule Aachen
Anton-Kurze-Allee 10
52064 Aachen
oder per Mail an:
info@waldorf-aachen.de

Lernen Sie uns kennen!
Falls Sie sich für eine Stelle an unserer Schule interessieren, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Eine Hospitation ist jederzeit möglich. Eine Übernachtungsmöglichkeit ist vorhanden, so dass für Sie diesbezüglich keine Kosten anfallen.

Über uns

Die Freie Waldorfschule Aachen...

wurde 1985 gegründet. Im Grünen und doch in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum gelegen, trägt unsere Schule zur Vielfalt in der Aachener Schullandschaft bei. In einer sich immer schneller verändernden Welt legen wir Wert darauf, unseren Schülern Sicherheit zu geben, z.B. durch eine festen Rhythmus im Unterricht, einen stabilen Klassenverband und die Vermittlung von Werten. Gleichzeitig nehmen wir die Veränderungen in der Gesellschaft und auch beim einzelnen Schüler zu Anlass, kritisch auf unsere pädagogischen und organisatorischen Konzepte zu schauen und offen für Veränderung zu bleiben. Vor diesem Hintergrund ist unsere Schule seit dem Schuljahr 2011/2012 zweizügig. Dadurch haben die untersten Klassen maximal 25 Schüler.

Unser Kollegium...

...besteht aus ca. 40 Lehrern, 4 Pianisten, 4 Erzieherinnnen,
3 Verwaltungsangestellten und einem Hausmeister. Wir arbeiten Hand in Hand, jeder in seinem Bereich. Die Schulleitung besteht aus einem Team mit Vertretern aus der gesamten Schulgemeinschaft. Wir handeln in dem Bewusstsein, dass diese Gesamtheit mehr ist als die Summe ihrer Teile. Deshalb freuen wir uns auf jeden neuen Kollegen, der seine Impulse mir in unsere Schule bringt.

Aachen...

...ist eine Studentenstadt mit historischem Stadtkern im Dreiländereck von Deutschland, Belgien und den Niederlanden - diese Grenzlage prägt das kulturelle Leben der Stadt. Der geschichtsträchtige Stadtkern mit seinem 1200 Jahre alten Dom, seinen verwinkelten Gassen, Galerien, Museen und Kneipen lädt zum Bleiben ein. Und nicht weit entfernt liegen europäische Metropolen wie Brüssel, Amsterdam und Paris.

Nach oben

Aktuelles