Bauepoche

Im 9. Lebensjahr begegnen die Kinder mit einem neu erwachten Ich-Erleben nun bewusster ihre Umwelt. Mit der Bauepoche im dritten Schuljahr wird dieser Entwicklung Rechnung getragen und den Kindern die Möglichkeit gegeben, tätig und sinnvoll Außenwelt zu begreifen.
Die unterschiedlichsten Bauprojekte sind im Laufe der Jahre auf diesem Wege auf unserem Schulgelände bereits verwirklicht worden.
Im Schuljahr 2006/2007 hat die damals dritte Klasse mit Hilfe der engagierten Elternschaft ein Insektenhaus geplant und gebaut. In einem überschaubaren Rahmen lernten die Kinder dabei die auch beim Hausbau notwendigen handwerklichen Tätigkeiten und ebenso verschiedene Baumaterialien kennen. Das Bauwerk sollte natürlich auf festen Füßen stehen, Wind und Wetter abhalten, dennoch auch Licht und Luft hineinlassen, aber Schlupfwinkel und Verstecke für die Insekten bieten. Da gab es vieles zu bedenken: Den Bauplan, den Bauplatz, das Fundament, das Mauerwerk, das Holzständerwerk, die Bedachung und nicht zuletzt mussten die einzelnen Wohnungen für die Insekten eingerichtet werden. Es musste gewogen, gemessen, gesägt, genagelt, geschraubt, geschliffen gegraben, gemischt gemauert, gemengt und gestrichen werden. Die Grundsteinlegung und das Richtfest waren feierliche Höhepunkte der Bauphase und wurden entsprechend gewürdigt. Die Kinder haben mit Freude und Eifer gebaut und haben sich darüber stärker mit der Erde verbunden.

"Sich in der Welt
 Schauend ergründen,
 die Welt in sich
 lebendig finden:
 Ist Daseins Tragekraft."

R. Steiner

Bauepoche 2013

Drei Wochen lang haben die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse mit Hilfe von engagierten Eltern an einem Geräteschuppen gearbeitet, der dem Hausmeister dringend fehlte. Es wurde gemauert, gehämmert und gesägt, Äste wurden geflochten und Balken gesetzt. Das Resultat kann sich sehen lassen:

Aktuelles