Kunstgeschichtsfahrt

Der praktische und theoretische Kunstunterricht findet seinen Höhepunkt in der 12. Klasse mit der Kunst-Studienfahrt in die Toskana. Hier wird das Erlernte aus der zweiwöchigen Kunstgeschichtsepoche vertieft und die Kunstbetrachtung in der praktischen Anschauung fortgeführt. Die Besichtigung von historischen Bauwerken und die Museumsbesuche werden von den Schülern durch Referate vorbereitet. Außerdem entscheiden sich die Schüler für eine künstlerische Disziplin (Bildhauerei, Malerei oder Architektur), die sie vor Ort praktisch ausüben.

Das Praktikum ist zugleich die »Abschlussfahrt« jeder Klasse.

Aktuelles