Kupfertreiben

Im Rahmen des handwerklich-künstlerischen Unterrichts lernen die Schüler der 9. Klasse Kupfer kennen. Dabei geht es um erste Erfahrungen mit der Bearbeitung von Metallen sowie um die plastische Umformung von Flächen zu Hohlkörpern mit Hilfe von Werkzeugen. Kupfer und sein Legierungsbegleiter Zinn haben einer ganzen Zeitperiode der Menschheitsentwicklung den Namen gegeben: Bronzezeit. Hier kommen die Schüler in realen Kontakt zum Stoff. Die selbst erarbeitete Umformung einer Kreisfläche (Kupferblech) zu einem Raumkörper (Schale und Becher) macht die Erweiterung um eine Dimension zum Raum für die Schüler erlebbar. Die Nähe zum Geometrieunterricht mit Mantelflächen- und Volumenberechnungen ist offensichtlich.

Aktuelles