Berufscoaching an der Freien Waldorschule Aachen

Berufscoaching an der Freien Waldorfschule Aachen im Rahmen des Konzeptes der 12. Klasse

Ziel des Berufscoachings ist es, jeden Schüler auf die Zeit nach der Schule vorzubereiten: Dies kann eine Zusage sein für eine weiterführende Schule, einen Ausbildungsplatz, ein Langzeitpraktikum, einen Platz für ein freiwilliges sozieles Jahr bzw. eine Zivildienststelle.

Ein weiteres Ziel ist die Stärkung der Soft Skills, also der sozialen und persönlichen Fähigkeiten. Dazu gehören:

  • Selbstbewusstsein, Selbsteinschätzung, Selbstorganisation
  • Eigenverantwortung
  • Klare und wertschätzende Kommunikation
  • Wertschätzung als Haltung


Daraus ergeben sich die Inhalte des Berufsvorbereitungsunterrichts:

  • Orientierung für die Ziele im Berufsleben
  • Kompetenzanalyse
  • Bewerbungstraining (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Motivationsschreiben, Vorstellungsgespräch)
  • Praktikumsvorbereitung
  • Berufsrelevantes Grundwissen
  • Zeugnissprache
  • Selbstevaluation, Selbstbeurteilung
  • Unterstützung bei der Berufswahl bzw. der Informationsbeschaffung


Im Rahmen des Berufscoachings machen die Schüler zweimal ein vierwöchiges Berufspraktikum. Es wird mit einer Zielformulierung und dem Basiswissen der Arbeitnehmerrechte und -pflichten vorbereitet. Die Schüler werden mindestens zweimal pro Praktikum am Praktikumsplatz besucht. Dabei werden Ist- und Auswertungsgespräche zwischen den Schülern, dem Coach und dem Praktikumsbetrieb geführt.

Das Praktikum mündet in eine unterstützende Selbstevaluation durch die Schüler mithilfe einer Auswertung der Praktikumsbeurteilung und eines erneuten Kompetenzchecks. Anschließend definieren die Schüler ihre neuen Lernfelder und formulieren neue Ziele.

Aktuelles